Dres. Hilde + Jules Saxer . Tel. 056 250 65 65
Dr. Marcel Frei . Tel. 056 250 63 33
Hauptstrasse 55 . CH-5330 Bad Zurzach

Brücke (fester Zahnersatz)

Geht ein Zahn in der Zahnreihe verloren, kann diese Lücke mit einer Brücke geschlossen werden. Sie besteht aus einer Anzahl miteinander verbundener künstlicher Zahnkronen. Die Herstellung einer Brücke erfolgt in mehreren Schritten und ist sehr zeitaufwendig.

 

Die, der Lücke benachbarten, Zähne werden zu Stümpfen beschliffen und dienen als „Pfeilerzähne“ dem Halt der Brücke. Der Zahnarzt nimmt von diesen Pfeilerzähnen einen Präzisionsabdruck und im Labor wird ein Gipsmodell hergestellt. Der Zahntechniker stellt ein individuelles Goldgerüst über die zwei Pfeilerzähne und ein Zwischenglied (Lückenglied) her. Auf dieses werden mehrere Porzellanschichten gebrannt. In der Praxis wird die „Roh-Brücke“ eingepasst und bei perfektem Sitz, guter Funktionalität und optimaler Farbe im Labor fertig gestellt. Die Brücke wird anschliessend mit Zement fest auf den Pfeilerzähnen zementiert. Man nennt dies einen festen, nicht herausnehmbaren, Zahnersatz. Die Pflege erfolgt mit der Zahnbürste und speziellen Zahn-Zwischenraum-Instrumenten.

Die Lebensdauer wird durch eine konsequente und regelmässige professionelle Reinigung bei der Prophylxeassistentin oder der Dentalhygienikerin erhöht.

 

Als Alternative können Lückensituationen mittels Dental-Implantaten geschlossen werden. Vor allem wenn die Nachbarzähne noch gesund sind, kann so das Beschleifen von viel Zahnsubstanz vermieden werden. Auch eine kieferorthopädische Lösung für den Lückenschluss sollte immer diskutiert werden. Mit den entsprechenden Planungsunterlagen können wir Sie optimal beraten.

 

pict_background
bucca